2019 EVO Sommerreifentest

Das exzellente britische Automobilmagazin EVO scheint seinen Sommerreifentest immer spät in der Saison zu veröffentlichen, aber er sollte nicht ignoriert werden, da er einer der besten in Europa ist, wenn Sie sich genauso für Lenkgefühl und Feedback interessieren wie du ultimativen Grip machst.

In diesem Jahr hat EVO sieben 225/40 R18 UHP-Reifen mit einem VW Golf GTI in der Pirelli-Testanlage in Vizzola, Italien, getestet. Obwohl das Reifenvolumen für eine so übliche Größe überraschend gering ist, war der Testatem ebenso groß wie jeder europäische Reifentest.

Trocken

Wie immer war der Trockentest eng, aber dieser Test zeigte eine Rückkehr von Pirelli zur Form.

Bei trockenem Handling hatte der P Zero einen großen Vorteil: Er beendete den zweitplatzierten Michelin Pilot Sport 4 mit fast einer Sekunde Vorsprung. Beide Reifen erzielten subjektiv gute Ergebnisse, da sie eine schnelle, genaue Lenkung und ein gutes Feedback zeigten.

Der Michelin hatte auch fast einen zweiten Vorteil gegenüber dem dritten Platz Dunlop SportMaxx RT2, wobei dem älteren Dunlop die Traktion und das Lenkgefühl der Besten im Test fehlten. Der vierte Platz wurde gemeinsam an Continental PremiumContact 6 und Falken FK510 vergeben. Während sie mit passenden Rundenzeiten endeten, war der Continental subjektiv in der Runde viel besser, und der Falken fühlte sich leicht und ungenau an. Der Nokian PowerProof und der neue Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 rundeten das Ergebnis ab, wobei der Goodyear subjektiv etwas besser abschnitt.

Trockenbremsen hatte ein ähnliches Gesamtergebnis, diesmal mit Michelin und Pirelli von Continental.

Nass

Pirelli dominierte erneut die Nasstests auf seiner Heimstrecke mit einem ungewöhnlich großen Vorsprung von 1,2 Sekunden auf nur 1,8 km. Michelin und Continental belegten sowohl in der Zeitrunde als auch im subjektiven Handling die Plätze zwei und drei.

Dunlop und Falken belegten sowohl im zeitlichen als auch im subjektiven Handling die Plätze vier und fünf, und der neue Goodyear hatte ein weiteres schlechtes Ergebnis, wurde Sechster in der Zeit und zuletzt subjektiv. Dies wurde in anderen Tests nicht gezeigt.

Das Nassbremsen zeigte erneut die Dominanz des Pirelli und endete einen Meter vor dem Falken und 1,5 Meter vor dem drittplatzierten Michelin.

Aquaplaning führte zu einer Pause für Goodyear und gewann den direkten Aquaplaning-Test.

Umgebung

Das EVO Magazine testet NVH nicht auf normale Weise, sondern fährt eine Straßenroute auf dem Reifen, die den Geräusch- und Komfortpegel sowie das Lenkgewicht, das Gefühl und das Feedback auf der Straße berücksichtigt.

Bei diesen Tests erwies sich der Continental als der beste Reifen auf der Straße, vor allem dank seiner hervorragenden Verfeinerung auf allen Arten von Straßenoberflächen.

Wenn Sie ein wenig mehr Lenkgefühl gegenüber Komfort bevorzugen, bieten sowohl der Pirelli als auch der Michelin mehr Feedback, wobei der Michelin einen besseren Job als der Pirelli macht, indem er Komfort und Lenkgefühl kombiniert.

Überraschenderweise war der Falken, der in anderen Tests häufig als besonders komfortabel auf Kosten der subjektiven Handhabung eingestuft wird, der letzte in diesem Test.

Der Rollwiderstand war die Schwachstelle des Pirelli und wurde Letzter.

Ergebnisse

Vergessen Sie nicht, das Magazin abzuholen oder besuchen Sie www.evo.co.uk für die vollständigen Testdetails !

1st: Pirelli P Zero PZ4

Pirelli P Zero PZ4
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking3rd+0.3 M99.15%
Dry Handling1st100%
Subj. Dry Handling1st
Wet Braking1st100%
Wet Handling1st100%
Subj. Wet Handling1st
Straight Aqua4th-1.8 Km/H97.68%
Subj. Comfort2nd-0.5 Points
Rolling Resistance7th+1.58 kg / t84.45%
Es mag einen kleinen Heimvorteil beim Reifentest geben, aber mit nicht weniger als sechs Spitzenplätzen dominierte der PZ4 P Zero diesen Test vollständig. Der Reifen dominierte sowohl im Nass- als auch im Trockentest objektiv und subjektiv.

Beurteilungen lesen

2nd: Michelin Pilot Sport 4

Michelin Pilot Sport 4
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking2nd+0.2 M99.44%
Dry Handling2nd+0.8 s99.09%
Subj. Dry Handling2nd-5.5 Points
Wet Braking3rd+1.5 M96.15%
Wet Handling2nd+1.2 s98.56%
Subj. Wet Handling2nd-2.5 Points
Straight Aqua3rd-0.8 Km/H98.97%
Subj. Comfort2nd-0.5 Points
Rolling Resistance5th+0.3 kg / t96.62%
Während der Pilot Sport 4 keinen Test gewann, war er fast immer unter den ersten drei, hatte ein sehr abgerundetes Leistungsgleichgewicht und ein großartiges Lenkgefühl bei Nässe und Trockenheit.

Beurteilungen lesen

3rd: Continental Premium Contact 6

Continental Premium Contact 6
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking1st100%
Dry Handling4th+1.8 s97.98%
Subj. Dry Handling5th-12 Points
Wet Braking5th+2.2 M94.46%
Wet Handling3rd+2 s97.62%
Subj. Wet Handling3rd-3.5 Points
Straight Aqua7th-2.2 Km/H97.16%
Subj. Comfort1st
Rolling Resistance4th+0.26 kg / t97.06%
Der beste Reifen auf der Straße, geräuscharm und komfortabel und bei Nässe stark.

Beurteilungen lesen

4th: Dunlop SportMaxx RT 2

Dunlop SportMaxx RT 2
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking6th+1.7 M95.39%
Dry Handling3rd+1.7 s98.09%
Subj. Dry Handling3rd-11 Points
Wet Braking7th+3.3 M91.91%
Wet Handling4th+2.2 s97.39%
Subj. Wet Handling4th-6 Points
Straight Aqua2nd-0.6 Km/H99.23%
Subj. Comfort6th-3 Points
Rolling Resistance1st100%
Der Dunlop hatte den geringsten Rollwiderstand und das beste Ergebnis beim Aquaplaning. Er hatte leichte Traktionsprobleme bei Trockenheit und Nässe.

Beurteilungen lesen

4th: Nokian PowerProof

Nokian PowerProof
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking4th+1 M97.24%
Dry Handling6th+1.9 s97.87%
Subj. Dry Handling6th-12.5 Points
Wet Braking4th+1.6 M95.91%
Wet Handling5th+2.3 s97.27%
Subj. Wet Handling5th-8 Points
Straight Aqua5th-1.9 Km/H97.55%
Subj. Comfort4th-1 Points
Rolling Resistance3rd+0.19 kg / t97.83%
Eine solide Ergebnisbilanz für den Nokian führte zu einem gemeinsamen vierten Platz. "Agil und willig" im Trockenen, aber etwas scheu im Nassen.

Beurteilungen lesen

6th: Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking5th+1.4 M96.17%
Dry Handling7th+2 s97.76%
Subj. Dry Handling3rd-11 Points
Wet Braking6th+2.4 M93.98%
Wet Handling5th+2.3 s97.27%
Subj. Wet Handling7th-10 Points
Straight Aqua1st100%
Subj. Comfort5th-1.5 Points
Rolling Resistance2nd+0.01 kg / t99.88%
Ein ungewöhnlich schlechtes Ergebnis für den Asym5 mit einem Mangel an Lenkgefühl und Grip bei Trocken- und Nasstests.

Beurteilungen lesen

7th: Falken Azenis FK510

Falken Azenis FK510
  • 225/40 R18
Test#Difference%
Dry Braking7th+2.1 M94.37%
Dry Handling4th+1.8 s97.98%
Subj. Dry Handling7th-16 Points
Wet Braking2nd+1 M97.4%
Wet Handling5th+2.3 s97.27%
Subj. Wet Handling5th-8 Points
Straight Aqua6th-2.1 Km/H97.29%
Subj. Comfort7th-5.5 Points
Rolling Resistance6th+0.5 kg / t94.49%
Bei den Nasstests gut bewertet, jedoch fehlte das subjektive Lenkgefühl und die Verfeinerung auf der Straße.

Beurteilungen lesen

Ähnliche Reifentests




Discussion:

comments powered by Disqus