Michelin Pilot Sport Cup 2 R gegen Goodyear Eagle F1 SuperSport RS gegen Pirelli P Zero Trofeo R.

Der Goodyear Eagle F1 SuperSport RS, der Michelin Pilot Sport Cup 2 R und der Pirelli P Zero Trofeo R gelten als drei der schnellsten straßenzulässigen Streckentagesreifen der Welt. Um herauszufinden, welcher dieser drei Semi-Slick-Reifen die oberste Priorität hat, habe ich mir einen 991.2 Porsche 911 GT3 RS ausgeliehen und die Reifentestanlage von Michelin in Zentralfrankreich genutzt, um mein eigenes Testprogramm durchzuführen.

Da ich nicht nur mit trockenem Handling zufrieden bin, werde ich die Reifen im Nasshandling, Trocken- und Nassbremsen und natürlich im wichtigen Trockenhandling testen, um herauszufinden, welcher Reifen unter welchen Bedingungen am schnellsten ist.

Daten

Vorne 265/35 R20

Hinten 325/30 R21

Reifen PUNKT Code Gewicht PUNKT Code Gewicht
Goodyear Eagle F1 SuperSport RS N0 1020 DMBK JM1R 11.05 3719 DMCB JE1R 14.29
Michelin Pilot Sport Cup 2 R N0 3519 6U0F 0HEX 11.14 0220 6U2U 00CX 14.76
Pirelli P Zero Trofeo R. 3819 XJX0 V683 11.34 4219 XJ19 V684 15.33

Trocken

Nass

Gewicht

Ergebnisse

1st: Michelin Pilot Sport Cup 2 R

Michelin Pilot Sport Cup 2 R
  • 325/30 R21
Test#Difference%
Dry Braking1st100%
Dry Handling1st100%
Wet Braking2nd+7.53 M83.52%
Wet Handling2nd+6.83 s93.97%
Tyre Weight2nd+1.12 Kg97.84%
Unglaubliche Trockenbremsung, sehr schnelles Tempo in der ersten Runde, geringe Absenkung. Hervorragende Lenkpräzision und Rückmeldung.
Hohe Aquaplaning-Werte und geringer Grip bei Nässe.
Während der Cup 2 R in der ersten Runde vom neuen Goodyear SuperSport RS erreicht wird, ist er aufgrund des längeren Lauftempos immer noch der beste in der Kategorie der extrem leistungsfähigen Streckenreifen.


Beurteilungen lesen

2nd: Goodyear Eagle F1 SuperSport RS

Goodyear Eagle F1 SuperSport RS
  • 325/30 R21
Test#Difference%
Dry Braking2nd+3.73 M92.11%
Dry Handling1st100%
Wet Braking3rd+12.58 M75.2%
Wet Handling3rd+10.4 s91.1%
Tyre Weight1st100%
Sehr schnelles Tempo in der ersten Runde, beste Lenkpräzision und Feedback durch das Rad.
Mäßiger Zeitverlust, sobald der Reifen sein bestes, hohes Maß an Aquaplaning und geringen Grip bei Nässe hat. Relativ lange Nassbremsung.


Beurteilungen lesen

2nd: Pirelli P Zero Trofeo R

Pirelli P Zero Trofeo R
  • 325/30 R21
Test#Difference%
Dry Braking3rd+4.93 M89.83%
Dry Handling3rd+1.7 s97.38%
Wet Braking1st100%
Wet Handling1st100%
Tyre Weight3rd+2.66 Kg95.01%
Hervorragender Nassgriff, sowohl beim Nassbremsen als auch beim Nasshandling. Relativ geringe Aquaplaning-Werte. Stabile Rundenzeiten im Trockenen und schnelles Fahren.
Relativ lange Trockenbremsung und relativ durchschnittlicher Grip im Trockenen. Aquaplaning hinten bei Nässe.
Zumindest in dieser Größe sollte der Trofeo R ein Rivale des Cup 2 sein, nicht des Cup 2 R. Der Trofeo R war im Trockenen langsamer und weicher, hatte aber im Nassen einen viel besseren mechanischen Grip. Da die Rundenzeiten gleichmäßiger waren, ist dies der Reifentyp, der passt, wenn Sie viele Streckentage planen.


Beurteilungen lesen

Ähnliche Reifentests




Discussion:

comments powered by Disqus