Goodyear UltraGrip Arctic 2

Der Goodyear UltraGrip Arctic 2 ist ein Premium Touring Winter Reifen für einen Passenger Cars.

Reifenbeurteilungs-Daten von 1 Reifenbeurteilungen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 91% über 1,500 gefahrenen Kilometern, und 4 Tests mit einem Durchschnittsergebnis von 3rd.

Trockenhaftung 80%
Nassgriff 100%
Straßenfeedback 90%
Progressivität 70%
Verschleiß 0%
Komfort 90%
Kaufempfehlung 100%
Schneegriff 100%
Eisgriff 100%

The UltraGrip Arctic 2 is unranked of 66 Winter Premium Touring Reifen.

Ausführliche Reifenvergleiche

2023 Tyre Tests

2022 Tyre Tests

2021 Tyre Tests

Wir haben leider derzeit keine Etiketten-Daten für den Goodyear UltraGrip Arctic 2

Wir haben leider derzeit keine Fragen und Antworten für den Goodyear UltraGrip Arctic 2. Bitte senden Sie Ihre Frage mit dem Formular an unsere Reifenexperten!

Frage stellen

Wir werden Ihre E-Mail Adresse nie veröffentlichen

capatha

To verify you're human please type the word you see above in the box below.


Sind Sie gefahren mit dem Goodyear UltraGrip Arctic 2 reife?

Have YOU got experience with the Goodyear UltraGrip Arctic 2? Help millions of other tyre buyers

Review your Goodyear UltraGrip Arctic 2 >

Latest Goodyear UltraGrip Arctic 2 Beurteilungen

Bei 91% beim Fahren eines BMW BMW E90 325d (225/45 R17) auf a combination of roads für 1,500 spirited Kilometer
Ich brauchte qualitativ hochwertige Winterreifen mit Spikes, die mit einem Auto mit Allradantrieb ein temperamentvolles Seitwärtsfahren auf dem Eissee ermöglichten, und der Goodyear Artic 2 wurde geliefert. Reifen zeichnen sich durch hervorragende Eishaftung beim Bremsen und Beschleunigen aus. Wenn Sie in Kurven fahren möchten, ist es besser, zuerst langsamer zu fahren, es sei denn, Sie möchten seitwärts fahren. Wenn man sich die Stollen ansieht, macht das Sinn, denn die Stollen haben keine dreieckige Form wie Michelin X-Ice North 4 oder Nokian Hakkapeliitta 10, sondern eher eine Teller-/Schalenform? So oder so, wenn Sie geradeaus fahren, werden Sie das Auto in Notfällen zum Anhalten bringen. Auch die Schneehaftung ist ausgezeichnet, es gibt keinerlei Probleme mit der Haftung. Glatteis ist eine knifflige Stelle. Wenn das Glatteis dünn ist und nur eine kleine Schicht über dem Asphalt ist, ist schnelles Übersteuern von größter Bedeutung, aber auf dickerem Glatteis (zugefrorener See) hält es gut. Der Komfort ist auch großartig, nur ein leichtes Brummen des Reifens aufgrund der Spikes, aber das ist zu erwarten.

Da ich ein Auto mit Hinterradantrieb fahre, werde ich natürlich das ABS und alle anderen Assistenzsysteme des Autos deaktivieren und es zum Seitenspaß auf die vereiste Straße bringen. Autos mit Hinterradantrieb sind nicht die Besten, wenn es um die Beschleunigung aus dem Stand auf Eis geht, aber mit diesen Reifen hatte ich keine Probleme, in Fahrt zu kommen, es hat einige Zeit gedauert, aber es war kein Problem. Beim Seitwärtsfahren lag der Spaßfaktor bei 10/10. Der Übergang von einer Seite zur anderen (Trägheitsdrift/Skandinavischer Flick) ist sehr sanft und Untersteuern ist kaum zu erreichen. Die Reifen erwärmen sich auch nicht allzu sehr, so dass sie ihren Grip für mindestens drei bis vier Kilometer Driftzeit behalten. Danach fängt das Auto an, sich deutlich mehr zu bewegen und weniger Rückmeldung zu geben als mit kalten Reifen. Ich bin einige Male gegen Schneeverwehungen und Eiswände gekracht, wodurch die Reifen heftigen Stößen ausgesetzt waren. Der Reifen blieb jedoch auf der Felge und es wurde kein Reifenschaden festgestellt. Ich habe an einem Reifen Luft verloren, als ich gegen eine Eiswand gekracht bin, aber das lag nur daran, dass der Reifen in einer schlechten Position war und einen kleinen Luftriss hinterließ, aus dem Luft entweichen konnte, aber es gab weder einen Reifenschaden noch löste sich der Reifen von der Felge! Auch die Felge selbst wurde nicht beschädigt. Ich glaube, meine Reifen hatten keinen Goodyear-Felgenschutz, aber ich habe eine zusätzliche Ladung (XL) bekommen, also schätze ich, dass sie ohnehin schon haltbar genug sind.

Für Fahrzeuge mit Allradantrieb, die im Winter unterwegs sind, sind diese Reifen fantastisch! Viel Seitwärtsspaß und vorhersehbares Verhalten bei Übersteuern. Das Kurvenverhalten ist nicht so gut wie beim Michelin X-Ice North 4 oder beim Hakkapeliitta 10, aber das Bremsen auf gerader Linie und der Grip beim Beschleunigen machen das wieder wett. Etwas teuer, aber für das 800-Euro-Set eine lohnende Investition!
Helpful 39 - Reifen beurteilt in February 10, 2024