Alle Saison gegen Winter gegen Nordic gegen Spikereifen

VS-Winterreifen für die ganze Saison sind ein heiß diskutiertes Thema, und obwohl wir unseren eigenen Test bei verschiedenen Temperaturen durchgeführt haben, wurden leider keine Eistests oder Dinge wie Nasshandling und Rollwiderstandstests durchgeführt.

Glücklicherweise haben uns unsere Freunde von Vi Bilagare wieder einmal abgedeckt. Während ihrer nordischen Wintertests im Jahr 2020 enthielt das Magazin einen Ganzjahres- und "europäischen" Winterreifen sowie die übliche Auswahl an nordischen Reibungs- und Spikewinterreifen.

Da der Ganzjahres- und der europäische Winterreifen aus nordischer Sicht getestet wurden, wurden erhebliche Tests auf Eis durchgeführt, was für einen Ganzjahresreifen eine Seltenheit ist.

Die Ergebnisse ... nun, ich bin sicher, Sie können sich vorstellen, wie sich jeder der vier Reifentypen auf jeder Oberfläche verhält, aber es ist wirklich cool, all diese Daten aus einer Hand zu sehen.

Eine letzte erwähnenswerte Sache: Während die Ganzjahres- und Winterreifen als Reifen bezeichnet werden, sind der Nordic-Winterreifen und der Spikewinterreifen im Durchschnitt die fünf besten Reifen für jede Kategorie aus ihren jeweiligen vollständigen Tests, nicht ein einziges Reifenmuster, das wir können Name.

Eis

Eis ist die extremste Oberfläche für Winterreifen, daher ist es nicht verwunderlich, dass der Spikereifen während der Eisbremsung und der Traktionsprüfung auf glattem Eis den Vorteil hatte.

Der nordische Winterreifen war beim Eisbremsen beeindruckend nahe am Spikereifen und hielt das Auto nur 1,1 Meter weiter an, mit einem größeren Abstand von 3,5 Metern zum europäischen Winterreifen. Der Ganzjahresreifen hatte auch ein beeindruckendes Ergebnis, da er nicht für strenge Winter entwickelt wurde und weniger als 1 Meter länger als der europäische Winterreifen hält.

Die Reihenfolge der Reifen blieb für den Traktionstest gleich.

Das Handling mit Eis war eine echte Überraschung, denn der nordische Winterreifen setzte sich tatsächlich gegen den Spikereifen durch! Dies ist auf die Eishandhabungstests zurückzuführen, die auf rauem, nicht glattem Eis durchgeführt werden, bei dem sich die weichere Mischung eines nordischen Winterreifens besser an die raue Oberfläche anpasst und das Lenkverhalten besser als bei einem Spikereifen.

Schnee

Schneetests zeigten ein ähnliches Muster wie Eis, nur mit etwas größeren Lücken zwischen den verschiedenen Reifentypen.

Die nordischen und gespickten Winterreifen waren während der Schneebremsentests sehr nahe beieinander, wobei der Ganzjahresreifen weiter hinter dem europäischen Winterreifen zurückfiel als während der Eistests.

Dieses Muster wurde während der Schneetraktionstests erneut wiederholt, aber diesmal hatte der Spikewinterreifen einen leichten Vorteil gegenüber dem nordischen Winterreifen.

Beim Schneehandling fiel der Ganzjahresreifen deutlich hinter den europäischen Winterreifen zurück.

Nass

Während der Ganzjahresreifen bei Schnee und Eis Probleme hatte, wurden die Ergebnisse bei Nasstests umgekehrt.

Wie in früheren Tests gab es eine größere Lücke zwischen den extremeren Winterreifen und dem europäischen Winterreifen als zwischen dem europäischen Winterreifen und dem Ganzjahresreifen, wobei der Continental AllSeasonContact und der WinterContact TS860 beim Nassbremsen eine deutlich bessere Leistung zeigten.

Dieser Trend setzte sich im Nasshandling fort.

Das Aquaplaning war auch zwischen den beiden milderen Klimareifen sehr eng, und die Schnee- und Eisspezialisten hatten Mühe, stehendes Wasser zu klären.

Trocken

Wie bei Nässe, je extremer der Reifen, desto mehr Probleme hatte er im Trockenen, mit einer großen Lücke zwischen den Ganzjahresreifen und den Spikereifen während der Trockenbremsprüfung.

Umgebung

Die Lücken im Rollwiderstand waren nicht groß, was für einen Spikereifen beeindruckend war.

Natürlich war der Spikereifen deutlich neugieriger als alle anderen Reifen, wobei die weichere Mischung des nordischen Winterreifens das geringste Geräusch erzeugte.

Ergebnisse

1st: Continental AllSeasonContact

Continental AllSeasonContact
  • 205/60 R16
Test#Difference%
Dry Braking1st100%
Subj. Dry Handling1st
Wet Braking1st100%
Wet Handling1st100%
Straight Aqua2nd-0.3 Km/H99.6%
Snow Braking4th+3.24 M84.42%
Snow Traction4th+0.58 s87.84%
Snow Handling4th+12.12 s87.74%
Ice Braking4th+5.19 M65.61%
Ice Traction4th+3.61 s55.76%
Ice Handling4th+6.72 s88.91%
Noise3rd+1.8 dB97.35%
Rolling Resistance3rd+0.09 kg / t98.03%
Beurteilungen lesen

1st: Continental WinterContact TS 860

Continental WinterContact TS 860
  • 205/60 R16
Test#Difference%
Dry Braking2nd+1.8 M95.7%
Subj. Dry Handling1st
Wet Braking2nd+0.7 M97.37%
Wet Handling2nd+0.82 s97.97%
Straight Aqua1st100%
Snow Braking3rd+1.34 M92.91%
Snow Traction3rd+0.36 s92.09%
Snow Handling3rd+4.05 s95.54%
Ice Braking3rd+4.25 M69.96%
Ice Traction3rd+3.06 s59.79%
Ice Handling3rd+4.64 s92.07%
Noise2nd+0.9 dB98.66%
Rolling Resistance4th+0.19 kg / t95.92%
Beurteilungen lesen

Ähnliche Reifentests




Discussion:

comments powered by Disqus